Lokalrunde – taz Podcast aus Hamburg und Berlin

Lokalrunde – taz Podcast aus Hamburg und Berlin

Überwachungsstaat: Gesichtserkennung und "abweichendes Verhalten"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Am Bahnhof Berlin-Südkreuz geht eine Testphase zur
automatischen Gesichtserkennung zuende. Die Technik funktioniert
schlecht, aber die Politik will mehr davon: Kameras sollen jetzt auch
abweichendes Verhalten erkennen. In Hamburg wurden mithilfe einer
Gesichtserkennungssoftware tausende Stunden Videomaterial vom
G20-Protest ausgewertet und Bewegungsprofile erstellt. Jetzt will
die Polizei die Technologie dauerhaft nutzen. Außerdem: Hamburg ist eine
unsolidarische Stadt.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Was geht in Hamburg und Berlin – auf den Straßen, an den Kneipentresen und in den Parlamenten? Katharina Schipkowski (taz Nord) und Erik Peter (taz Berlin) sprechen über das politische Stadtgeschehen.

von und mit taz

Abonnieren

Follow us