Lokalrunde – taz Podcast aus Hamburg und Berlin

Lokalrunde – taz Podcast aus Hamburg und Berlin

G20 in Buenos Aires und Vorkaufsrecht

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Aus Hamburg nichts gelernt? Auch in Buenos Aires wird der G20-Gipfel mitten in der Stadt tagen. Hamburger Aktivist*innen vernetzen sich und fliegen zum Protest in die argentinische Hauptstadt. Was dort geplant ist, hört ihr in dieser Folge. Außerdem hat Hamburg zum ersten Mal das Vorkaufsrecht ausgeübt. Berlin hingegen versucht schon länger, zu retten, was an Mietshäusern zu retten ist. Die Polizei rüstet derweil weiter auf: mit Antiterroreinheiten und Maschinengewehren auf Demos.

Obdachlos im Winter

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Zahl der Obdachlosen hat sich in den letzten Jahren in Hamburg verdoppelt und steigt auch in Berlin. In beiden Städten ist die Winternothilfe gestartet. Doch die Kapazitäten sind begrenzt und der Umgang mit osteuropäischen Obdachlosen umstritten.

Niederlagen fürs Kapital und Hamburgs Problembezirk

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Keine gute Woche für Konzerne: Google gibt seinen Start-up-Campus auf, eine Initiative will neben der Deutschen Wohnen noch vier andere Immobilienkonzerne enteignen und Vattenfall droht der Verlust des Stromnetzes. In Hamburgs Bahnhofsviertel St.-Georg führt eine Schlägerei dazu, dass einige Anwohner gegen die Drogenszene mobil machen. Sie fordern ein Verbot von Glasflaschen.

Die drohende Gefahr und das Müllgate

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die drohende Gefahr ist die Polizei, sagen Berliner Politkünstler*innen und haben deshalb eine „Cop-Map“ entwickelt. Was das ist, erklären sie im Interview. In Hannover soll ein 22-Jähriger 500 Euro zahlen, weil er eine Demo gegen das niedersächsische Polizeigesetz angemeldet hat. Und der Chaos Computer Club nimmt die Videoüberwachung am Südkreuz auseinander.

Berliner Polizeigesetz und Zivis im Gericht

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In Berlin soll das Polizeigesetz erneuert werden. Was das für die Bürger- und Persönlichkeitsrechte bedeutet, erklären wir. In Hamburg sitzen Zivilpolizisten in G20-Prozessen und hören zu- Richterin und Staatsanwältin sind entsetzt. Außerdem geht es um die Frage „Wem gehören Hamburg und Berlin?“ Ein Rechercheprojekt kartografiert die Eigentumsverhältnisse.

Hakenkreuz-Krawatte und #unteilbar

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Linke Anwält*innen organisieren eine riesige Demo: Unter dem Titel #unteilbar wollen sie für die offene und freie Gesellschaft und gegen den Rechtsruck protestieren. Berliner*innen haben versucht, ein Haus für Wohnungslose zurückzuholen, aber der Senat rückt bislang nicht von der Berliner Linie ab und ließ die Besetzung räumen. Das linke Konkret-Magazin ist nicht im Handel angekommen - der Grund: eine Krawatte mit Hakenkreuzen, inspiriert von Gaulands Hundekrawatte.

Problem-Polizei und Problem-Derby

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Video zeigt einen Prügel-Einsatz der Polizei am Kottbusser Tor und die Liste der Berliner Polizeiskandale ist in der letzten Wochen ganz schön lang geworden. Sogar eine Keylogger-Affäre, wie aus dem Hause taz, ist dabei.
In Hamburg rasten Fußballfans seit Wochen aus, weil der HSV auf St. Pauli getroffen ist. Was das für die Ultras bedeutet und was am Ende davon übrig blieb, hört ihr in dieser Folge.

AfD gegen Schulen und Erdogan not welcome

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die AfD bekämpft Institutionen, an denen eine kritische
Auseinandersetzung mit der rechten Partei stattfinden könnte. Neustes
Projekt: Ein Internetportal gegen kritische Lehrer. In Berlin kämpft das
queerfeministische Hausprojekt Liebig 34 ums Überleben und Erdogan hat
seinen Besuch angekündigt. In Hamburg steht der größte Refugee-Protest
seit Langem an: We'll come united.

Kriminelle Clans: Beatrix von Storch und Bushido

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Neurechte Antifeminist*innen und christliche Fundis wollen 1.000 Kreuze durch Berlin tragen. Ihr Ziel: Abtreibungen zu kriminalisieren. Im Streit zwischen kriminellen Großfamilien wird Berlins Intensivtäter Nr. 1 auf der Straße erschossen. Im Zentrum des Konflikts: Bushido.

Herbst der Besetzungen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Berliner*innen haben mit der Besetzung des Google Campus den Herbst der
Besetzungen eingeläutet. Am Samstag folgte die Besetzung mehrerer seit langer Zeit leerstehender Wohnungen. Nach Verhandlungen mit dem Eigentümer können die Besetzer*innen mindestens eine Woche bleiben. Das könnte ein Umsteuern in der Politik bedeuten, das Ende der Berliner Linie. In Hamburg sind in den letzten Tagen so viele Menschen auf die Straße gegangen, wie schon lange nicht mehr. Woran liegt das und was ist passiert?

Über diesen Podcast

Was geht in Hamburg und Berlin – auf den Straßen, an den Kneipentresen und in den Parlamenten? Katharina Schipkowski (taz Nord) und Erik Peter (taz Berlin) sprechen über das politische Stadtgeschehen.

von und mit taz die tageszeitung

Abonnieren

Follow us